Tanksanierung und Hülleneinbau

Einbau von Innenhüllen mit Vakuumleckanzeigegerät / Sanierung von Tanks und Auffangräumen

Es gibt grundsätzlich drei Sanierungsmöglichkeiten ...

 

... die komplette Sanierung des Auffangraumes mittels zugelassenem Beschichtungsmaterial.

... den Einbau einer zugelassenen Auffangraumfolie im Tankraum.

... den Einbau einer Innenhülle in den Tank mit Vakuumleckanzeigegerät.

 

Alle drei Varianten können wir anbieten und auch ausführen, wobei wir lediglich die dritte Variante, den Einbau der Innenhülle mit Vakuumleckanzeigegerät für sinnvoll und seriös erachten.

 

Der Einbau einer Innenhülle mit Vakuumkleckanzeigegerät ist aus unserer Erfahrung heraus die sinnvollste und auch dauerhafteste Sanierungsvariante.

 

Der Betreiber der Tankanlage hat folgende, langfristige Vorteile:

 

Der Tank gilt durch die Einbringung der Innenhülle von Gesetzes wegen als doppelwandig, sodass kein Auffangraum mehr vorgeschrieben ist und der aktuelle Zustand des Tankraums irrelevant wird.

 

Durch das Leckanzeigegerät, welches im Zuge der Sanierung angebracht wird, gilt die Tankanlage als selbstüberwachend und bietet höchstmögliche Sicherheit durch die integrierte Alarmfunktion. Dies kann ggf. auch versicherungstechnisch Vorteile bringen.

 

Der Tank an sich wird dauerhaft vor Innenkorrosion geschützt, da die Tankinnenwände mit keinerlei Flüssigkeit mehr in Berührung kommen können.

 

Das Einbringen der Leckschutzauskleidung ist in jedem Fall eine werterhaltende Maßnahme, denn wenn der Tankraum an sich ebenfalls trocken ist, wird der Heizöltank nach der Sanierung praktisch zeitlich unbegrenzt weiter nutzbar bleiben.